30.09.2006: Jugendfeuerwehren verleiht die Jugendflamme Stufe I

Am 30. September wurde in Altenbach erstmals der Leistungsnachweis „Jugendflamme“ in der Stufe I verliehen. Neben der Jugendfeuerwehr Altenbach nahmen auch die Bennewitzer und Wurzener Jugendwehren daran teil.

Für die Abnahme schien für die Organisatoren das Gebiet in und um Altenbach bestens geeignet. So wurden hier 8 Stationen aufgebaut, an denen Wissen überprüft aber auch vermittelt werden sollte. So wurde z. B. die Zusammensetzung des Notrufes abgefragt, Feuerwehrknoten und -stiche angefertigt und theoretisches Wissen über die Feuerwehrschläuche geprüft, die dann auch gleich ausgerollt und wieder zusammengerollt werden mussten. Aber nicht nur Feuerwehrwissen wurde geprüft. So stand natürlich auch Spiel, Sport und Spaß im Vordergrund. Außerdem sollte das Interesse an der Kultur der Region geweckt werden. Sogar Fragen aus der aktuellen Politik galt es zu beantworten.

Hintergrund

Die Jugendflamme wurde 1995 in Baden-Württemberg entwickelt und 2001 bundesweit eingeführt. Dafür gelten die von der Deutschen Jugendfeuerwehr einheitlich vorgegebenen Rahmenbedingungen, die allerdings in den einzelnen Bundesländern variiert werden können.

Die Jugendflamme ist kein Wettbewerb, sondern soll den Jugendfeuerwehrwarten einen Überblick über den Leistungsstand geben sowie eine weitere Möglichkeit schaffen, feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen zu vermitteln.

Die Abnahme der Jugendflamme erfolgt in 3 Stufen. Voraussetzung zur Teilnahme an der 3. Prüfung ist der Erwerb der Leistungsspange. Jede Stufe wird mit einem Stempel im DJF-Mitgliedsausweis und einem Abzeichen mit unterschiedlichen Flammenfarben bestätigt. Es darf nur die höherwertige Jugendflamme getragen werden.

Abnahmen von Teilnehmern aus anderen Bundesländern ist möglich und auch erwünscht. Die einzelnen Stufen werden länderübergreifend anerkannt und können auch mehrfach in verschiedenen Bundesländern erworben werden.

Weiterführende Informationen:

Deutsche Jugendfeuerwehr: http://jugendfeuerwehr.de/4/2/0.php
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Jugendflamme