Festprogramm

13. Altenbacher Frühlingsfest auf dem Wiesenberg

Handarbeitszirkel des Heimatvereins

Die Frauen von der Bastelstraße

Beim Kegeln

Aufführung der Grundschule Bennewitz

Beim Tauziehen

Am 31. Mai war wieder einmal der Wiesenberg in Altenbach Treffpunkt für Groß und Klein. Nun bereits zum 13. Mal hatten die Veranstalter des Frühlingsfestes eingeladen.

Wie die vergangenen Jahre startete das Frühlingsfest mit der Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, die auch wieder reißenden Absatz fand.

Viele versuchten ihr Glück am Schießstand und auf der Kegelbahn, um einen der begehrten Preise zu gewinnen. Die Kinder tobten sich derweil auf der Hupseburg aus, fuhren Riesenrad oder verschönerten einen Blumentopf.

Auch das Programm zog wieder zahlreiche Zuschauer an: Die Grundschule hatte wieder ein wunderbares Programm vorbereitet, dass natürlich auch die Eltern der Kinder anlockte. Gleich im Anschuss zeigte die Jugendfeuerwehr ihr Können bei einer Wettkampfübung.

Danach zog das Tauziehen zahlreiche Zuschauer an. Neben den Mannschaften der Feuerwehren (wobei dieses Mal die Feuerwehren Pausitz und Deuben gemeinsam eine Mannschaft stellten) waren wieder der Service-Bund und die Kameraden des THW Ellwangen. Abermals konnte der Service-Bund den Sieg davon tragen. Hier die Plätze im Einzelnen:

Anschließend führte eine Laienspielgruppe des Jugendhauses Bennewitz den „Traumzauberbaum“, ein Hörspiel von 1980 für Kinder von Reinhard Lakomy und Monika Ehrhardt, auf.

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder die Discothek Team 74 aus Bad Lausick gewinnen, die schon den ganzen Tag musikalische Unterhaltung bot und nun noch am Abend zum Tanzen einlud. So nahm auch gegen 22.00 Uhr ein sehr gelungenes Frühlingsfest 2008 sein Ende.

Für Ihre Unterstützung beim Frühlingsfest möchten wir allen Sponsoren und dem Kultur- und Heimatverein „Rund um den Eichberg“ e. V. unseren Dank aussprechen.

Eine Fotogalerie zum 13. Frühlingsfest ist auch verfügbar.