16.07.2007: Brand von 2 Strohfeim und dem angrenzenden Getreidefeld bei Püchau

Am 16. Juli wurde unsere Feuerwehr um 12.55 Uhr zu einem überörtlichen Einsatz bei Püchau gerufen. Dort war ein Getreidefeld in Brand geraten und griff auf das Strohlager der Macherner Landwirtschaft über.

Die Wasserversorgung (über Löschteich an der B107 und Wasserspeicher eines Püchauer Unternehmers) wurde über lange Wegstrecke bereitgestellt. Wir gingen zur Brandbekämpfung über und sicherten eine Lagerhalle durch Kühlung der Außenmauer. Dabei kamen auch Wasserwerfer und Hydroschilder zum Einsatz.

Von unserer Feuerwehr waren 15 Kameraden, davon 2 Atemschutzgeräteträger im Einsatz. Gegen 18.05 Uhr waren wir wieder einsatzbereit.

Neben unserer Wehr waren 8 weitere Wehren (Machern, Püchau, Gerichshain, Lübschütz, Eilenburg, Brandis, Bennewitz, Deuben) im Einsatz. Insgesamt waren 15 Löschfahrzeuge und über 60 Feuerwehrkameraden vor Ort.

Der Brand verursachte einen Schaden von ca. 50.000 EUR. 10 ha Weizen und 2.500 Ballen Stroh fielen der Flammen zum Opfer.